Mutterschaftsfigur "pindi", Mbala, Kongo

x   diese Artefakte befinden sich nicht mehr in meinem Besitz.

Objekt: Mutterschaftsfigur "pindi"
Ethnie:  Mbala
Herkunft:  Kongo
Material:  Holz, Farbpigmente
Abmessungen (HxBxT):  56 x 17 x 17 cm
Alter:  Erste Hälfte des 20. Jahrhundert

Info:  die Mbala sind für ihre hervorragenden Mutterschafts- und Musikerfiguren (z.B. Trommler, Daumenklavier-(sanza) oder Xylophonspieler) bekannt. Die Statuen, so genannten "pindi", sind meist Paarweise geschnitzt; die männlichen spielen ein Musikinstrument und die weiblichen werden mit Kinder dargestellt. In der matrilinearen Gesellschaft der Mbala wird die Mutterschaft sehr stark geprägt. Die Schutzfiguren, die für neugeborene Kinder während der Schwangerschaft geschnitzt werden, könnten z.B. ein Teil der Nabelschnur einverleibt bekommen.
Die hier abgebildete Figur enthält eine in der Bauchhöhle eingearbeitete Ingredienz.